Individuelles Wohnen.

Auf drei Stockwerken verteilt stehen den Bewohnerinnen und Bewohnern grosszügige Einzelzimmer mit Dusche, WC, Wandschrank, TV- und Telefonanschluss und einem sonnigen Balkon zur Verfügung. In allen Zimmern finden persönliche Möbelstücke ebenso ihren Platz wie vertraute Bilder oder kleine Dinge, die im Lauf der Jahre und Jahrzehnte zu einem Teil des Lebens geworden sind. Die 2,5-Zimmer-Wohnungen stehen Seniorinnen und Senioren zur Verfügung, die in jeder Hinsicht selbständig wohnen, dabei aber auch verschiedene Dienstleistungen des Zentrums nutzen möchten.

Lebensqualität.

Essen ist im Alter besonders wichtig – vorallem in qualitativer Hinsicht. Engagierte und motivierte Fachkräfte, die überschaubare Grösse des Betriebes und eine modern eingerichtete Küche tragen dazu bei, den verschiedensten Anforderungen Rechnung zu tragen. Ausgewogene Mahlzeiten, Diätkost, Auswahlmenü und individuelle Frühstückszeiten sind selbstverständlich. Der behaglich eingerichtete Speisesaal lädt dazu ein, sich kulinarisch verwöhnen zu lassen. Im gemütlichen Weiherstübli treffen sich Bewohnerinnen und Bewohner mit Verwandten und Freunden aus dem Dorf zu einem Schwatz oder einem Jass bei Kaffee und Kuchen.

Aktivitäten nach Lust und Laune.

Bedürfnisorientierte, für alle Bewohnerinnen und Bewohner geeignete Angebote bereichern den Alltag. So gibt es kulturelle Anlässe wie Konzerte und Theater im Weiherstübli, Spiel- und Beschäftigungsmöglichkeiten im Atelier Kunterbunt, kleinere und grössere Ausflüge und betreute Ferien im In- und Ausland. Dabei gilt immer der Grundsatz: Mitmachen ist immer freiwillig.

Bewohnerinnen und Bewohner haben ausserdem die Möglichkeit, kleine Haushaltarbeiten selber zu übernehmen oder im Betrieb des Seniorenzentrums mitzuhelfen.